Seelen- und Hirnexhibitionismus

Montag, Juli 10, 2006

Traumdeutung bitte!

(Soundtrack: Linkin Park – Papercut)

Wundert ihr euch auch manchmal, was für einen Murks ihr euch zusammenträumt? Oder erinnert ihr euch gar nicht erst an sie, wenn ihr aufwacht? Also ich kann mich meist erst an die Träume erinnern, die ich kurz vor dem Aufwachen träume. So auch bei diesem hier:

Ich stehe (fragt mich nicht warum) zusammen mit Pierce Brosnan auf so einer Art Wachturm und wir plaudern. In der Nähe prangt ein Kinoplakat, eines neuen Bondstreifens, dessen Hauptdarsteller komischer Weise nicht der kantige, neue Daniel Craig ist, sondern eben Mr. „Schleimfrisur-Ich spiele nur im Anzug gut!“ Brosnan. Obwohl ich Sean Connery für den einzig wahren Bond halte, schmiere ich Brosnan Honig ums Maul, er wäre doch auch für die Fans der echte Bond. Dann passiert etwas komisches: Die Brosnan-Visage ähnelt plötzlich eher Al-Pacino, ist richtig grantelig auf mich, zieht zunächst sein 9mm-Pistole, schießt mir in den Bauch, ich wirbele theatralisch um 180 Grad herum und lehne röchelnd mit dem Bauch auf dem Turmgeländer. Pacino meint aber ich hätte noch nicht genug, zückt ein Messer, dass er mir unangenehmer Weise in den Rücken rammt, packt mich an den Füßen um mich über das Geländer zu schmeißen. Die Kamera bleibt auf Al Pacino gerichtet, es ist ein lautes Luftsausen zu hören, was wohl meinen scheinbar unendlichen Sturz markieren soll. Mit einer eleganten Drehung, wie sie John Woo nicht besser hätte inszenieren können, zückt Pacino eine Uzi und lehnt sich über das Geländer um meiner fallenden Wenigkeit noch ein Paar Feuerstöße nachzugeben….

Ich denke noch „Wow, cooler Move!“ als ich verwirrt aufwache. Was war das denn? Ich hätte wohl nicht so fettig zu Abend essen sollen. Hab mal gehört, dass das Unterbewusstsein im TV gesehene, fiktive Bilder nicht adäquat von realen Bildern differenzieren kann. Aber so was…

4 Comments:

Anonymous Bateman said...

Und Du weißt, Träume sind Vorboten de Realität ;-)

10 Juli, 2006 19:14

 
Anonymous tino said...

Angst- oder Wunschvorstellungen...

10 Juli, 2006 19:31

 
Blogger Jay said...

Ich glaub auch, ich wünsche mir nichts sehnlicher als von Al Pacino himself, stilsicher und filreif gemeuchelt zu werden. Das wär mal was...

10 Juli, 2006 21:34

 
Anonymous Arne said...

Ein klarer Fall vom hygenschen Hepto-Fiedlerhausensyndrom.

11 Juli, 2006 00:49

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home