Seelen- und Hirnexhibitionismus

Mittwoch, Dezember 14, 2005

Weihnachtsgrüße vom Planeten den sie Erde nennen

(I-Tunes spielt: Such a Surge: Augenblick)

Weihnachten, das Fest der Liebe. Es kommt immer näher und doch wird das einzig weihnachtliche Gefühl in mir durch eine einsame Kerze in meinem Zimmer bzw. den ein oder anderem Plätzchen, welches ich mir im Seminar von einer Kommilitonin schnorre, erzeugt. Woran das liegt? Ich weiß auch nicht. Eventuell jedoch dadurch, dass ich weiß, dass ich am Heiligabend wahrscheinlich wieder allein auf der Kirchenbank sitzen werde, während meine Mutter vorne sitzt (da sie im Gottesdienst mitwirkt), meine Brüder bei ihren eigenen Familien bzw. bei ihren Schwiegereltern sind und mein Vater… nun ja… ganz woanders. Tja, so spielt das Leben eben. Und so komisch es auch ist. Auch wenn ich gerade nach den letzten Ereignissen ziemlich glücklich bin, so muss ich doch gerade in solchen Momenten manchmal dran denken, dass doch etwas/ jemand fehlt.

Paps, ich hoffe die haben im Himmel schon Internet und du liest Weblog! Du fehlst mir!


(PS: Sorry, an alle Mitleser, die nicht mein Vater sind. Morgen ist hier wieder pathosfrei!)

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home