Seelen- und Hirnexhibitionismus

Montag, November 14, 2005

Insomnia

von Faithless, Intercord (29. April 1996)

"I can't get no sleep!", wisperte Faithless-Frontmann Maxim Jazz 1996 so emotionslos und doch so eindringlich in sein Mikrofon. Ich habe zur Zeit das selbe Problem, nur dummerweise beschert mir dies, im Gegensatz zu den britischen Technochameleons, keinen Charthit sondern nur Müdigkeit und Abgespanntheit. Irgendwo habe ich mal gehört, dass man dann als erwachsen gilt, wenn man freiwillig früh ins Bett geht. Nur habe ich meinen Müdigkeitshöchststand des Tages meist schon gegen 18 Uhr. - Viel zu früh um schon über das ins Bett gehen nachzudenken.

Wenn ich dann zwischen 23 und 24 Uhr das Licht aus mache, ist es dann nicht mal so, dass ich nicht müde wäre. Viel fataler ist es, dass meine Gedanken dann ausnahmsweise auf sich allein gestellt, d.H. nicht von TV, Stereoanlage, PC oder ähnlichen Medien abgelenkt, sind. Vor allem meine Pflichten, z.B. Lernen für Uni und alles andere was man gerne mal aufschiebt, sind es die in der ununterbrochenen Stille und Dunkelheit meines Zimmers in mir eine innere Unruhe hervorrufen. So wende ich mich des Nachts öfter als ein Fünf-Sterne-Koch ein "Well Done Steak".

"Gedankenflut" nannte dies einst einer meiner Pädagogikprofessoren, der in seiner Vorlesung Ratschläge für das "erfolgreiche Pädagogikstudium" gab. Er macht hierfür eine verkehrte Ernährung verantwortlich. Ihm zu folge gibt es nämlich "aktivierende Vitamine" und "regenerierende Vitamine"(oder so ähnlich). Also merke: aktivierende Vitamine + abends= Gedankenflut. - Know your enemy! Ich wusste nur gar nicht, dass in Pizza oder Käsesandwhich überhaupt Vitamine drin sind!? Und Überhaupt, das Wissen darüber was man falsch macht, bringt nichts wenn man dann nichts ändert. Wo ich das jetzt aber hier geblogt habe, kann ich mich aber wohl vor einem Selbsttest nicht mehr drücken, oder? Ihr seid Zeuge!

Ich werde euch die nächsten Wochen auf den laufenden halten. Für Ratschläge bin ich natürlich offen. Vielleicht sind meine Augen dann zur 10 Uhr Veranstaltung in der Uni dann in Zukunft nicht mehr so verklebt, dass ich das Radiergummi meiner Tischnachbarin für ein leckeres Katjes-Joghurt-Gum halte.

2 Comments:

Anonymous mcwinkel said...

Und ich empfehle Baldrian.
Aber Achtung: Die stinken sehr.

Sehe gerade 500Beine in Deiner Blogroll: Gute Entscheidung! Der ist großartig.

Auch gut:
http://antsinp.antville.org
Herr Paulsen.

Lies´ mal das hier:
http://antsinp.antville.org/stories/1256191/

Gruß!

14 November, 2005 22:25

 
Anonymous Thies said...

Auch ein guter Tip:

Kind durch Frau austragen lassen, und von 09:00 bis 22:00 Uhr heiße Krankenhaus Luft schnuppern! Danach kannst de Knacken bis zum nächsten morgen um 09:00 Uhr.......

Ja er ist da!

15 November, 2005 12:47

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home