Seelen- und Hirnexhibitionismus

Donnerstag, Oktober 20, 2005

Bin mal wieder unterwegs....

...zu einer kleinen Feldstudie nach Hannover. Ein guter Freund lud mich zu der dort größten Unifeierei, der MHH-Party (der Mediziner), ein. Nach 3-tägigen Aufenthalt im Warcraft-Universum eine willkommene Abwechslung.Uni geht ja immer erst langsam los und ich bin ja gerne "Faul und Spät". Also Schmutzwäsche eingepackt, die letzten frischen Socken angezogen, Bahnticket ausgedruckt und ab die Post!

Nachdem ich auf dem Weg zum Bahnhof noch schnell ne Überweisung eingeworfen habe, steh ich auf dem Bahnsteig und suche verzweifelt nach dem Ticket. Entweder liegts noch auf dem Bussitz, ich habs in einem erneuten Anflug geistiger Umnachtung mit der Überweisung eingeworfen, oder sonst wo verloren. Aber es ist zu spät, da machste nichts. Aber ihr wisst ja, bei einem Bafög-Studenten spielt Geld ja eh keine Rolex (oder in meinen Fall eher I-Pod). Also nochmal 24 € in den gierigen Automatenrachen geworfen. Bei den Flaschenpfand den ich meiner Abstellkammer horte,ist das bestimmt noch drin. Scheiss die Wand an!

Der Typ, der später neben mir im Zug sitzt, hat solche Probleme wohl nicht. Während er Stevie Wonder-like, mit Handy zwischen Ohr und Schulter eingeklemmt, nicht auf sein Klavier, sondern in die Tasten seines Powerbooks haut, pöbelt er seinen Kollegen an: "Hab ich dir gesagt, dass du den "Schultze-Termin" absagen sollst?" Mit eine lauten seufzen drehe ich meinen I-Pod lauter und hoffe beim eindösen, dass es heute Abend zur ausgleichenden Gerechtigkeit ein Paar nette Nachtelfinnen (äh, ich mein natürlich Medizinerinnen) im Angebot gibt.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home