Seelen- und Hirnexhibitionismus

Montag, September 26, 2005

Wenn die Vernunft mal frei hat

Nachts am Wochenende, wenn der Säufermond aufgeht, machen ganz normale Menschen (vorwiegend Jungvolk) eine schreckliche Metamorphose durch. Die Jungs laufen rum als ob sie vergessen hätten den Kleiderbügel vorm Anziehen aus dem Shirt zu nehmen und scheinen Reißzwecken unter den Achseln zu haben. Die Mädels pressen sich in Hosen die so eng sind, dass man den Eindruck hat, sie wären nicht ohne Schuhanzieher da rein gekommen und kämen ohne Dosenöffner nicht wieder heraus. Individuelle Charaktereigenschaften werden vorerst an der Garderobe des jeweiligen Clubs abgegeben - die sind für den "Erstkontakt" nicht so wichtig.

Das war schon immer so und wird sich so schnell auch nicht ändern (ich betreibe da bis heute noch, ähem, Feldstudien). Was mir allerdings erst seit geraumer Zeit immer wieder beim Durchblättern diverser Disco-Homepages auffält sind vermehrte Photos von knutschenden Mädels. Ich persönlich klicke ab und an ganz gerne mal die Pics meiner alten Stammdiscos durch um zu gucken, ob ich da noch bekannte Gesichter von damals kenne. Dabei ist dieses Phänomen fast bei jeden Disco-Tag zu beobachten. Mitunter kennt man die betroffenen Personen sogar und weiss, lesbisch sind die nicht.

Was ist also dran? Ist es Spaß? Ausprobieren? Wollen sie sich angemessen Produzieren? Provozieren? Oder ist es gar eine Art Trend? - Denke von allem ein Bischen. Die Botschaft der Discobetreiber scheint mir allerdings klar: "Schaut her! Bei uns geht die Post ab. Die Mädels sind hier sowas von zügellos, das dürft ihr nicht verpassen!"

Ist schon ein bischen her, da gabs in meiner alten Vororts-Großraumdisco einen Knutsch- Contest . 3 "Paare" gingen an den Start, wobei nur eines davon wirklich die Bezeichnung verdiente. Das zweite "Päärchen" waren zwei Freundinnen, die behaupteten sich vorher noch nie geküsst zu haben und auch nicht lesbisch wären. Die dritte Variante hat mich dann völlig umgehauen: zwei Schwestern von denen die ältere schätzungsweise grad mal 16 war (würg!!!).

Den Moderator schien das nicht zu stören. Immerhin haben die beiden Geschwister nicht gewonnen. Trotzdem hat diese Geschichte meinen Eindruck von Clubbesitzern nachhaltig geprägt. Anscheinend muss der Unterschied zwischen Clubbesitzer und Lude nicht zwingend besonders groß sein.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home