Seelen- und Hirnexhibitionismus

Samstag, September 17, 2005

Warum ich blogge? - Nun, dazu habe ich einige Antwortsansätze.

1. Wie wahrscheinlich bei vielen Bloggern steht bei mir da ein Motiv im Vordergrund: Indem ich über erlebtes oder anderes schreibe, gebe ich mich selbst der Illusion hin, dass mein Leben doch nicht so scheiss langweilig und unbedeutend nichtig ist. Man sollte ja denken, dass es kein Schwein interessiert wie jemand über Vollspacken, Schmocks oder ähnliches Ungetier disst. Doch es soll ja auch nicht wenige Leute geben, die z.B. in der "Bild der Frau" bzw. "Gala" lesen ob Prinzessin Steffanie es mit dem Gärtner treibt oder sehen bei "Sarah and Marc in Love" wie die beiden sich nach Drehbuch (nee is natürlich alles echt und die sind ja auch soooo süß zueinader) anzicken. - So what?

2. Andere Blogger versuchen vielleicht durchs Bloggen ihr Trauma über die gescheiterte oder gar nicht erst begonnene Journalismus Karriere zu überwinden. Auch hier schließe ich mich nicht aus.

3. Bloggen ist so zu sagen auch wie ne Demo bloß in light. Endlich kann ich schön kaffeetrinkend im trockenen sitzten während ich meinen Unwillen über Dinge wie die Einführung von Studiengebühren ausdrücke. Und wenn ich Hunger hab, rufe ich total dekadent einfach den "Bringer" an. - Das ist Rock'n Roll!

Nein, im ernst. Ein gut gemachterBlog weiß bestimmt zu polarisieren. Nur stehen wir heut zu Tage politischen Meinungsäußerungen (in welcher Form auch immer) doch etwas anders gegenüber. Früher währe man wohl mit eine Che Guevara-T-Shirt als Querulant eingesperrt worden, während man heute selbiges bei H&M kriegt, es aber dadurch seinen politischen Ausdruck verliert. Ein roter Stern auf nem Shirt ist dann auch einfach nur noch schick.

Doch ich schweife ab. Bin mal gespannt was aus meinen ersten gehversuchen beim Bloggen wird und was ihr dazu zu sagen habt.

Bis denn

3 Comments:

Blogger mcwinkel said...

Willkommen in der Blogosphäre, Jay! :)

Eine Sache, die Du unbedingt noch modifizieren solltest: Im Moment können nur Blogger, die wie Du auch bei blogger.com angemeldet sind, bei Dir kommentieren.

Unter "Einstellungen" kannst Du das anpassen. Also so einstellen, dass jeder mit Namen und URL bei Dir kommentieren kann. Macht mehr Sinn, denn bei blogg.de sind nur in etwas 15-20% aller Blogger in D.

Außerdem kann ich als Nicht-blogg.de-Blogger meine Seite hier nicht verlinken.

Höchstens manuell: http://mcwinkel.wd-tietze.de :)

Viel Spaß weiterhin (und dranbleiben!!!),
MC

19 September, 2005 21:59

 
Anonymous MC Winkel said...

Yo, so meinte ich das! Wo bleibt ein Update? Mir mir drüben gibt´s heute ´nen Telefonstreich!

20 September, 2005 16:53

 
Anonymous mcwinkel said...

Kleiner Tip noch: Wenn Du andere Blogger neugierig machen willst, einfach mal einen Kommentar mit URL hinterlassen. Wenn denen gefällt, was sie lesen, schauen Sie öfter vorbei...

Kannst ja mal meine Blogroll "durcharbeiten": http://mcwinkel.wd-tietze.de/links.php

21 September, 2005 21:42

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home